Rücken

Workshop: Yoga für einen starken Rücken

Wie geht es deinem Rücken? Schmerzen in Bereich der Schultern, im Nacken oder auch in der Lendenwirbelsäule kennt fast jeder, viele haben regelmäßig damit zu tun. Yoga kann maßgeblich dazu beitragen, Schultern, Nacken und den gesamten Rücken zu stärken und ist, laut einer Studie, genauso wirksam wie Physiotherapie.

In diesem Workshop zeige ich dir verschiedene Übungen für „deine Rückseite“, die du z.B. in deine private Yoga-Praxis zuhause einfügen oder während eines langen Bürotags anwenden kannst. Dazu erfährst du viele nützliche Dinge über die verschiedenen Bereiche deines Rückens sowie was sich hinter der „neutralen Wirbelsäule“ versteckt.

Termin: Sonntag, 25. März 2018
Uhrzeit: 15-17.30 Uhr
Kosten: 40,-€, Frühbucherpreis 35,-€ (bei Anmeldung bis 15. März)
Teilnehmerzahl begrenzt, bitte per Mail anmelden!

Practice German with Yoga

Are you struggling with your DER DIE DAS? Ever thought about improving your German while doing Yoga? This class is suitable for all who want to learn German and pamper their body!

Learning German is very exhausting for some of you, I guess: What the hell do they need THREE articles for? When do you put a „ge“ in front of a word and what about this weird „Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ“? From my attempts to conquer the french or spanish language I know one thing: It gets a lot easier if you not only learn a language by reading a grammar book, but by feeling and living it!

This is why I created the class „Practice German with Yoga“!

you will get:

  • a wild bunch of people from literally all over the world with different cultural background, languages and levels of German
  • a humurous approach of practicing German with language games, conversation, grammar and vocabulary exercises
  • a yoga practice that corresponds with your level of experience: there are classes for beginners and all levels classes (for the intermediate and advanced)
  • a Hatha yoga sequence that is led in German and translated to English
  • a nice feeling of relaxation and easing of tension afterwards: Yoga can help you release blockages and stiffness in your body
  • sometimes „Muskelkater“ aka. aching muscles (which is a good sign)

you won’t get:

  • tedious grammar/vocabulary work
  • A swift Vinyasa Flow sequence – this is not possible due to the translation from German to English, which takes time
  • being able to speak German fluently after one lesson

Are you interested in joining? Then have a look at the course plan & rates! Please send me a message if you want to come or have any questions. Groups are held small on purpose so I can attend to everyone.

If you are on meetup, you can find all classes in the group „Practice German with Yoga“. And of course there are facebook events for the class in Prenzlauer Berg and the class in Kreuzberg as well!

Die „Kennenlernkarte“

Für alle, die Yoga im Allgemeinen und meine Klassen im Speziellen ausprobieren möchten, gibt es das unschlagbare Starter-Angebot: Die „Kennenlernkarte“ für 30€ und 4 Klassen deiner Wahl!

Ist Yoga eigentlich das Richtige für mich, oder macht es mir vielleicht keinen Spaß? Und gefällt mir der Unterrichtsstil überhaupt? Das sind berechtigte Fragen!

Damit du erstmal in meine Klassen hineinschnuppern kannst um zu schauen, ob wir als Lehrer-Schüler-Kombi überhaupt zusammen passen, biete ich dir die „Kennenlernkarte“ an. 30,-€ für 4 Yoga-Klassen deiner Wahl* (also alle, die du im Kursplan findest) und – als Angebot zum Start von seelenweise – erstmal unbegrenzt gültig.

Solltest du verhindert sein, verfällt deine Karte also nicht. Aber bei den meisten wird sie auch nicht älter als 4 Wochen…

Die Kennenlernkarte kannst du vor oder nach jeder meiner Klassen erwerben.

* die Kennenlernkarte ist nicht für die Angebote in Kunsttherapie und Autogenem Training gültig

workshop

Workshop Selbstakzeptanz & Selbstliebe

Selbstakzeptanz & Selbstliebe – was bedeutet das eigentlich? Am 13. August gingen die Teilnehmerinnen mit Pinsel und Farbe auf Forschungsreise zu sich selbst.

„Das schaffst du doch sowieso nicht“, „Schau mal, wie groß deine Nase auf diesem Bild aussieht!“ oder „Hättest du nicht so getrödelt, könntest du schon längst fertig sein!“ – kommen dir diese Sätze bekannt vor? Es sind Beispiele für die Wucht, mit der unserer „Innerer Kritiker“ alltäglich auf den Putz haut! Er ist ein Dauernörgler, der uns das Leben ganz schön schwer machen kann, weil er uns von vielen Dingen abhält, die wir ohne ihn tun würden. Und warum beschwert er sich eigentlich die ganze Zeit?

Um das Erkennen des inneren Kritikers und das Akzeptieren aller Anteile, die zu uns gehören (also nicht nur die positiven, sondern auch die negativen), ging es im Workshop „Selbstakzeptanz und Selbstliebe“, der am 13. August in der Keramikwerkstatt des Nachbarschaftshauses am Teutoburger Platz in Prenzlauer Berg stattfand.

Gemeinsam ergründeten wir, was wir gut an uns finden und was weniger gut, welche Kommentare der innere Kritiker so von sich gibt und welche Glaubenssätze eigentlich dahinter stecken. Denn so viel sei verraten: Man muss ihm gar nicht alles durchgehen lassen!

Weitere Informationen zu meinen angebotenen Workshops findest du hier.

Top